Parkproblem im Steinwald gelöst

Im Frühjahr 2020 war es im Klettergebiet Steinwald in Pfaben zur Eskalation eines länger schwelenden Park-Konflikts gekommen. Der Grundstückseigner wollte nicht länger die seit vielen Jahren geübte Praxis des Parkens auf der Wiese vor dem Waldeingang in Richtung Räuber-, Vogel- und Ratsfelsen akzeptieren. Gute und intensive Kommunikation von Seiten unserer Sektion war gefragt, um die Lage erstmal zu beruhigen. In einem zweiten Schritt wurden die Nachbarsektionen Greiz und Weiden mit ins Boot geholt. Ein weiteres Gespräch der drei Sektionen mit dem Grundeigner und mit dem zuständigen Förster führte schließlich zum Lösungsvorschlag, der zügig umgesetzt wurde: Es sind unmittelbar hinter der Waldgrenze 11 Parkplätze entstanden, die sich bereits bewährt haben. Sehr hervorzuheben ist das Engagement des Försters, der die Entstehung der Parkplätze (Beauftragung und Beaufsichtigung der Räum- und Schotterarbeiten) nahezu alleine und sehr zügig verantwortet hat. Die dabei entstandenen Kosten haben sich die drei Sektionen in redlichem Einvernehmen geteilt.

Nach einer schöpferischen Latenzzeit wurde nun das obig zu sehende Hinweisschild von unserem Mitglied A.Z. entworfen, das demnächst angebracht werden wird. (M.S.)