Reel Rock 14 am 10.01.2020 in den Angerlichtspielen Mitterteich

Am 17.11.2019 startete die mittlerweile 14. Reel Rock-Film-Tour. Fast schon Tradition: Auch unsere Sektion nimmt als Veranstalter teil und präsentiert Reel Rock 14 mit drei brandneuen Filmen voller Action, Humor und Inspiration am 10.01.2020 in den Angerlichtspielen Mitterteich. Großleinwand und professionelles Kinoambiente versprechen wieder einen schönen Kinoabend.

Reel Rock ist dabei durchaus nicht nur für Kletterer interessant! Wunderbare Bilder in herrlicher Natur, Porträts interessanter Menschen, sportliche Höchstleitungen, Spannung und humorvolle Präsentation fesseln jeden Zuschauer, egal, ob er klettert, (noch) nicht oder nicht mehr klettert. Willkommen ist jeder.

Langeweile geht jedenfalls anders 🙂 und nebenbei erfährt man ggf. wie Kletterer ticken. Darüber geben nicht nur die Filme Aufschluß, sondern auch das Kinopublikum 😉

Wer jetzt noch keinen Appetit hat, dem vermittelt vll. der Trailer erste Eindrücke oder der sei auf das detailliertere Programm verwiesen.

Programm:

THE NOSE SPEED RECORD

Schon seit Jahrzehnten leisten sich die besten Speedkletterer der Welt ein heißes Rennen um die schnellste Begehung der legendären „Nose“, einer 915 Meter hohen Felswand am El Capitan im Yosemite Valley. Schon längst geht es dabei nur noch um Sekunden, doch dafür nehmen viele Kletterer spektakuläre Stürze in Kauf.
 

THE HIGH ROAD

Wenn die besten Boulderer der Welt neue Maßstäbe setzen, dann tun sie das am liebsten in Bodennähe. Nicht so Nina Williams. Sie ist eine der wenigen Frauen, die sich besonders gerne nur den allerschwierigsten Boulderproblemen widmet: 6, 12 oder sogar 15 Meter über dem Boden. „The High Road“ ist das Porträt einer aufstrebenden Star-Athletin, die sich auch ohne Sicherungsseil in die No-Fall-Zone wagt und sich dort ihren Ängsten stellt.
 

UNITED STATES OF JOE’S

Joe’s Valley ist ein Bouldergebiet der Extraklasse. Es liegt mitten im ländlichen Utah, ganz in der Nähe eines konservativen Städtchens voller Mormonen, Cowboys und Bergarbeiter. Als eine Gruppe von Punk-Rock-Kletterern dort einfällt, ist der Kulturschock unausweichlich. Die Kletterer und Locals standen sich jahrelang eher skeptisch gegenüber, doch jetzt wollen beide Seiten aufeinander zugehen. Doch wie realistisch ist ein harmonisches Miteinander nach so vielen Jahren des gegenseitigen Misstrauens?